Hytek - Praxistipps - Pool auswintern

Pool auswintern

Wie man ein Schwimmbad richtig auswintert finden Sie auf unserer detaillierten Checkliste. Natürlich bieten wir auch telefonische oder persönliche Unterstützung vor Ort an, damit einer reibungslosen und stressfreien Badesaison nichts im Wege steht. Mit unserem Rundum-Service können wir auch die Reinigung Ihrer Schwimmbadanlage gerne für Sie übernehmen.

Hytek - Praxistipps - Pool einwintern

Pool einwintern

Das Einwintern Ihres Schwimmbades ist mit größter Genauigkeit und Sorgfalt durchzuführen. Wir haben eine praktische Checkliste für Sie zusammengestellt, damit der Winterpause und dem einwandfreien Auswintern im Frühling nichts im Wege steht. Gerne helfen wir Ihnen auch telefonisch oder persönlich vor Ort Ihr Schwimmbad richtig winterfest zu machen.

Hytek - Praxistipps - Pool anleitungen

Pool anleitungen

Wir haben für Sie nützliche Anleitungen vorbereitet um Sie sowohl während des Baus als auch bei der Nutzung Ihres Schwimmbades so gut wie möglich zu unterstützen. Zum Download bereit stehen zB Anleitungen verschiedener Produkte, Verrohrungspläne usw.

Pool auswintern

Checkliste

Das Warten hat ein Ende, der Winter ist vorbei. Endlich fängt die Poolsaison wieder an!

Um die Badesaison endlich beginnen zu können, müssen jedoch Vorkehrungen getroffen werden.

Beim Auswintern dann folgende Punkte abarbeiten und abhaken:

  • Winterabdeckung entfernen, reinigen und trocken verstauen.
  • Poolüberdachung, Rollschutz oder sonstige Abdeckung reinigen, kontrollieren und montieren!
  • Becken auf 5-10 cm entleeren.
  • Mit Restwasser die Folie reinigen: bei Kalk + Rost mit Edelstahlreiniger & Kalkentferner, bei Öl + Ruß mit Schwimmbadreiniger Natural Power. Folie optisch auf undichte Stellen oder herausgerutschte Dichtungen bei den Einbauteilen prüfen und evtl. Rohre spülen.
  • Becken komplett entleeren + nachspülen
  • Das Schwimmbad darf maximal 1 Stunde komplett leer d.h. ohne Wasser sein!
  • Folie mit Algenfluid einsprühen!
  • Leiter montieren und Schrauben nachziehen.
  • Prüfen der Beleuchtung (nur 1 Sekunde einschalten), gegebenenfalls Lampen erneuern.
  • Ablassöffnungen bei Filterpumpe, Filterkessel, Schwimmbadverrohrung, Gegenschwimmanlage verschließen.
  • Alle 3 – 5 Jahre den Filtersand wechseln.
  • Schwimmbad langsam füllen. Bei 30 cm Füllhöhe etwas aufgelöstes Desinfektionsmittel zugeben: zB ¼ kg Chlorgranulat.
  • Fi-Schutzschalter prüfen – Auslöseknopf betätigen (mind. 1x monatlich).
  • Vorfilter der Filterpumpe reinigen und mit Wasser füllen.
  • Vor der Inbetriebnahme die Filterpumpe + Jet-Pumpe durch einige Umdrehungen von Hand ohne Strom drehen.
  • Wenn das Bad bis über die Skimmermitte voll ist, Wasser abdrehen, Filter rückspülen, dann erst auf „Filtern“ schalten.
  • Schwimmbadpflegemittel nach Dosieranleitung einbringen, immer zeitversetzt anwenden – niemals Präparate zugleich in einem Eimer mischen.
  • pH- Minus darf nie in den Skimmer geleert werden, immer direkt aufgelöst ins Pool leeren!
  • Saison-Vorrat für Pflegemittel bereitstellen und vor Kindern sicher aufbewahren!
  • Zubehör wie Pool-Test, Thermometer, Kescher, Bodensauger, Teleskopstange kontrollieren und gegebenenfalls erneuern.

Pool einwintern

Checkliste

Nützen Sie Ihr Bad solange als möglich, ev. als Tauchbecken bis die Wassertemperatur auf ca. 10°C abgesunken ist und noch kein Frost herrscht, dann erst einwintern.
Sie können dabei, wenn die Wassertemperatur unter 20°C abgekühlt ist, im Sparmodus fahren, d.h. Filterzeit auf 2-4 Std reduzieren, alle 2 Wochen 1 Chlortablette in den Skimmer oder in einer Dosierboje.

Beim Einwintern dann folgende Punkte abarbeiten und abhaken:

  • Stellen Sie die Filteranlage und alle anderen elektr. Einrichtungen sowie ev. automatische Nachfüllungen ab. Verhindern Sie das unbeabsichtigte Einschalten der Unterwasserscheinwerfer, abklemmen oder ziehen der Sicherung.
  • Senken des Wasserspiegels um ca.50 cm, bzw. 20 cm unter die frostgefährdeten Bauteile. Die Unterwasserscheinwerfer bzw. andere Einbauteile dürfen nicht in der Eisdecke sein. Bedenken Sie, daß durch Regen- und Schneefälle der Wasserspiegel ansteigen kann!!! Skimmer + Leitung entleeren und offen lassen!
  • Montieren Sie ggf. alle im Freien verlegten Schläuche der Filteranlage ab. Kälte schadet dem Kunststoff! Entleeren Sie die frostgefährdeten Leitungen.
  • Die Jet-Pumpe ist vollständig zu entleeren (Entleerungsschraube am Spiralgehäuse) oder mit Frostschutz füllen. Schützen Sie die Steuerung der Gegenschwimmanlage vor Kondenswasser.
  • Bodenablauf: Der Absperrkugelhahn und die vollen Rohrleitungen sind gegen Frost zu schützen. Alle anderen Rohrleitungen sind zu entleeren und die Entleerungshähne sind offen zu lassen. Die Verschraubungen der leeren Kugelhähne lockern/öffnen um Wassersäcke zu vermeiden.
  • Entfernen Sie die Einstiegsleiter und entleeren Sie die Rohre der Leiter (Kappen abziehen)
  • Geben Sie Winterfluid zu (1 – 5 ltr. je nach Beckeninhalt + Wasserhärte). Die Zugabe von Winterfluid verringert Kalkablagerungen und Algenbildung und erleichtert die Reinigung im Frühjahr wesentlich! (1 Liter Winterfluid ist ausreichend für 10 m³ Poolwasser!)
  • Chlorieren Sie noch gelegentlich weiter, damit Ihr Wasser sauber bleibt, bis das Badewasser unter 10 °C hat, mittels Dosierboje. ACHTUNG: In Beckenmitte fixieren, nicht zu nahe an die Folie wegen Bleichgefahr.
  • Wenn Sie die Sauerstoff – Methode verwenden, ist ein vollständiger Wasser- und Sandwechsel im Frühjahr absolut notwendig. Als Einwinterungsmittel wird ebenso WINTERFLUID verwendet.
  • Schwimmbadpflegemittel müssen zeitversetzt in das Beckenwasser zugegeben werden. Keinesfalls Präparate zugleich in einem Eimer mischen!!!
  • Beim Auflegen der Winterabdeckung ist auf die Windsicherung und Schneelastsicherheit zu achten.
  • Bei Teleskop-Schiebehallen sind die Sicherheitsbestandteile wie Sturmsicherungsbolzen usw. zu überprü- fen und ordnungsgemäß vollständig zu montieren (dann ist Sturmsicherheit bis ca. 60 km/h gegeben). Bei Fehlen eines Teils bitten wir um sofortigen Rückruf um Ihnen vorläufige Ersatzmaßnahmen nennen und die fehlenden Teile umgehend liefern zu können. Bei starkem Schneefall/Schneelast über 20 cm bzw. bei nassem Schnee durch Tauwetter oder Regen ist die Halle abzukehren. Die Poolüberdachung gehört unbedingt mittels Gummilippe von Schnee befreit! (auf keinen Fall einen Besen verwenden, es können Kratzer entstehen) Eine Versicherung ist separat abzuschließen da die Abdeckung normalerweise nicht durch die Hausversicherung gedeckt ist.
  • Alle Pumpen, Duschen, Gartenleitungen und Attraktionen ausbauen + reinigen + spülen und über den Winter im Trockenen lagern.
  • Wenn Sie ein Salzpool besitzen, ist es ganz besonders wichtig Ihre Pumpen für mindestens 10 min. mit klarem Wasser zu spülen!
  • Bei automatischen Dosierungen gehören die Sonden unbedingt in einer Flüssigkeit in einem Frostfreien Raum gelagert!
  • Flüssiges Chlor kann nicht mehr verwendet werden wenn es länger als 2-4 Monate steht.
  • Der Filtersand gehört alle 3-5 Jahre gewechselt!
  • Filterpumpe, Gegenstromanlage und andere Aggregate gehören aus den Technikschacht montiert, gereinigt und trocken gelagert!
  • Poolfolie von Verfärbung befreien.

Pool anleitungen

Checkliste

Schalten Sie auf keinen Fall Ihren 300 W Halogen-Schweinwerfer ein, wenn sich kein Wasser in Ihrem Schwimmbad befindet!

Betriebsanleitung Pool Privat

Download

Betriebsanleitung Saltblaster

Download

Betriebsanleitung Schwimmbadverfugung

Download

Betriebsanleitung Ausblühungen

Download

 

Pflegeanleitung Schwimmbadabdichtung

Download

Produktinformation – Natursteinfugen

Download

Produktinformation – Abdichtung

Download